RüRiG -(Rüstige Rentner in Göttingen)
Verein für Biotoppflege u. Naturschutz e.V.


Über uns:

Unser am 01.August 2015 gegründeter Verein richtet sich vorrangig an ältere Menschen, die nicht mehr in Arbeit sind, sich aber gleichwohl noch aktiv und ehrenamtlich draußen in der Natur nützlich machen wollen.

Zweck unseres Vereins ist der Schutz, die Erhaltung, die Entwicklung und die aktive Biotoppflege schützenswerter Flächen vorrangig in den drei Naturschutzgebieten der Stadt Göttingen.


Aktuelle Infos:

  • Im Kalenderjahr 2021 führten wir auf verschiedenen Flächen der Naturschutzgebiete „Kerstlingeröder Feld“ und „Bratental“ sowie auf der Streuobstwiese „Sengerfeld“ im Göttinger Hainberg insgesamt 17 Pflegeeinsätze durch. Dabei kamen wir auf insgesamt etwa 760 Arbeitsstunden. Über unsere Pflegeeinsätze im Einzelnen informieren wir aktuell hier.

  • Am 08.12.2021 ist für uns unerwartet unser Gründungsmitglied
    Dr. Peter Badstübner gestorben. Wir werden Peter vermissen und in bester Erinnerung behalten.

  • Unser 4. Pflegeeinsatz der Wintersaison 2021/22 am 15.10.21
      auf dem Kerstlingeröder Feld wurde von einem Kamerateam
       aus Hannover begleitet. Der Kurzfilm wurde vom NDR in der
       Sendung BINGO! (Umweltlotterie) am 16.01.22 gesendet.

       Ansehen können Sie den Film hier.

  • Nach der gebotenen Sommerpause  (§ 39 Abs.5 BNatSchG) haben wir mit Erlaubnis der Naturschutzbehörde (UNB) unsere Pflegeeinsätze am 03.09.2021 mit „leichter Wiesenpflege“ auf dem „Kerstlingeröder Feld“ wieder aufgenommen.

  • Unsere 6. Ordentliche Jahresversammlung fand wegen Corona erst zeitversetzt am 02.09.2021 statt. Den dazu vorgelegten Jahresbericht 2020 des Vorstandes finden Sie hier.

  • Völlig unerwartet starb mit 77 Jahren im Urlaub auf Rügen am 28.06.2021 unser Gründungsmitglied und Schatzmeister Klaus B. Korts. Wir werden Klaus sehr vermissen und in bester Erinnerung behalten.


Einsatzpause auf dem Kerstlingeröder Feld - Oktober 2021


Gemeinsames Frühstück am Feldbornberg – März 2021


Sondereinsatz „Streuobstwiese Sengerfeld“ - April 2021