Freitag, den 01. Oktober 2021

Zu unserem 3. Pflegeeinsatz der Saison 2021/22 fahren wir heute mit acht Mitgliedern wieder auf das Kerstlingeröder Feld. Als Gast dabei ist weiter eine Studentin im Masterstudium, die derzeit im Rahmen eines Lehrforschungsprojektes „Wald als umkämpfte Ressource“ zum Thema „Regionaler Waldnaturschutz“ arbeitet.
Bei gutem Wetter befreien wir die relativ kleine, aber sehr artenreiche Fläche mit der Böschung direkt links am Eingang des Feldes von allen Stockausschlägen. Auf dieser Fläche konnten wir wieder etliche Samenstände des Fuchs´ Knabenkraut (Dactylorhiza fuchsii) feststellen.
Insbesondere die noch aus der Bundeswehrzeit stammende Böschung hatten wir im August 2018 das letzte Mal freigeschnitten. Es ist immer wieder erstaunlich, welche Wuchskraft dort oben insbesondere Esche, Weißdorn und Hartriegel entwickeln.

Am Ende des Einsatzes war mal wieder ein überraschend großer Schnittguthaufen zusammengekommen.

IMG_1979_AKjpg



IMG_1982_AKjpg