RüRiG - Verein für Biotoppflege und Naturschutz e.V. Göttingen

Bericht des Vorstandes für das Kalenderjahr 2019 zur JHV 2020


1. Unsere Mitgliederzahl  ist im Jahre 2019 wiederum   um zwei auf insgesamt 18 Mitglieder angestiegen. In 2020 soll das Augenmerk auf jüngere Interessenten gerichtet werden.
 
2. Wir sind zwecks besserer Vernetzung mit der Göttinger Naturschutzszene Mitglied der Biologischen Schutzgemeinschaft Göttingen (BSG). An deren JHV am 17.01.2019 nahmen unser Vorsitzender und ein weiteres Mitglied teil.
Wegen der verabredeten partiellen Kooperation bei unseren Pflegeeinsätzen wird auf die Ausführungen zu 3b) verwiesen.

3. In 2019 haben wir insgesamt 14 Pflegeeinsätze durchgeführt. Daran beteiligten sich jeweils durchschnittlich 9-10 Mitglieder. An Arbeitsstunden wurden so insgesamt 548 Stunden abgeleistet:

a) Schwerpunkt unserer Aktivitäten des Jahres 2019 war das NSG „Kerstlingeröder Feld“. Hier führten wir insgesamt zwölf Pflegeeinsätze auf drei verschiedenen Flächen durch:

---In fünf Einsätzen bis zur Sommerpause befreiten wir Teile der großen Freifläche mit dem Rückhaltebecken gleich am Eingang links des Info-Standes und westlich des Schotterweges von zahlreichem Buschwerk und jungen Bäumen .Die Beweidung durch den Schäfer Bodmann war auf dieser Fläche an manchen Stellen wegen des dichten Buschwerkes kaum noch möglich.

--- Ab Ende August haben wir in fünf Einsätzen ein  ebenfalls sehr artenreiches, aber ziemlich zugewachsenes langes Wiesenstück entlang des Waldrandes am Sauberg von Büschen befreit. Nach Abräumung des Schnittgutes mussten große Teile des Areals wegen Verfilzung des ehemaligen Magerrasens auch noch mit Freischneidern gemäht werden.

--- Zwei weitere Einsätze im Herbst galten der zentralen Freifläche links des Infostandes, aber östlich des Schotterweges. Auch hier wurde von uns eine kleinere Teilfläche von überzähligem Buschwerk befreit. Einer dieser Einsätze fand im Rahmen der alljährlichen gemeinsamen Pflegeaktion der Naturschutzvereine BSG, BUND und RüRiG statt.

b) Schließlich führten wir im November zwei Pflegeeinsätze  auf einer neuen, gemeinsam mit der BSG zu entwickelnden Pflegefläche am  „Feldbornberg“ im gerade erweiterten Teil des  „NSG Bratental“ durch. Diese weitgehend zugewachsene Fläche wird von der BSG bereits seit einiger Zeit schon extensiv mit Schafen und Ziegen beweidet.
Den ersten Einsatz Anfang November führten wir allein durch, den zweiten Einsatz Ende des Monats gemeinsam mit der BSG. So wurde der rudimentär erhaltene Wiesenstreifen und die Böschung entlang des Weges in Teilen von Buschwerk und jungen Bäumen befreit. In 2020 soll dann die Auflichtung des anschließenden Steilhanges in Angriff genommen werden.

                                                                                    -2-

 4. Am 02.Juni und am 21.Juli 2019 wanderten wir bei schönem Wetter gemeinsam über das Kerstlingeröder Feld und inspizierten zugleich unsere Pflegeflächen. An den Wanderungen nahmen insgesamt 9 bzw. 15 Personen teil. Die Wanderungen endeten jeweils mit einem gemeinsamen Umtrunk und Würstchen im Biergarten am Hainholzhof.

5. Wie in den Vorjahren wendet sich unser Verein über einen Internetauftritt an die Öffentlichkeit (http://www.ruerig.de). Neben der üblichen Darstellung der Vereinsziele, unserer Kontaktdaten sowie unserer Pflegegebiete werden dort fortlaufend und aktuell unsere Pflegeeinsätze tagebuchmäßig beschrieben und mit entsprechenden Fotos ergänzt.

6. Dank einiger Zuwendungen aus Naturschutzmitteln der Stadt stehen wir finanziell solide da. Wegen der wachsenden Mitgliederzahl haben wir in 2019 weitere Schutzkleidung, einen dritten Akku-Freischneider mit Ersatzakku und zwei Astscheren anschaffen müssen. Der Reparatur-und Wartungsbedarf für unsere Technik stieg erheblich. Ein Motor-Freischneider aus 2015 wurde der BSG unentgeltlich überlassen.
Auf die Einnahmen-Überschuss-Rechnung für das Jahr 2019 unseres Schatzmeisters wird im Übrigen verwiesen.

7. Am 17. Dezember 2019 konnten wir ein insgesamt erfolgreiches Jahr im Rahmen einer gemeinsamen Weihnachtsfeier im Restaurant „Kuckuck“ in Nikolausberg abschließen. An dieser Feier nahmen 24 Personen (16 Mitglieder teilweise mit Ehefrauen bzw. Partnerinnen) teil.


Göttingen, 19. Januar 2020

Dr. Arne Kassner
(1.Vorsitzender)